Cooling Center erlebt Neuauflage in Floridsdorf

Ab Freitag installiert das Rote Kreuz ein Cooling Center in der Shopping Center Nord.
Ab Freitag installiert das Rote Kreuz ein Cooling Center in der Shopping Center Nord.APA

Am Freitag startet das Rote Kreuz im SCN.

Wien. Ab Freitag installiert das Rote Kreuz ein Cooling Center in der Shopping Center Nord. Ganz neue sind die kühlen Räume allerdings nicht. Bereits im Vorjahr hat gab es dort das Cooling Center. Es ist somit das erste und auch einzige Projekt in Wien. Darin können sich Passanten ausruhen, abkühlen und auch Tipps von Experten für den richtigem Umgang mit der Hitze holen.

„Trinken Sie an heißen Tagen zwei bis drei Liter über den Tag verteilt. Ideal sind kühles Wasser, ungesüßte Tees, verdünnte Fruchtsäfte oder auch kalte Suppen. Das hilft den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust durch das Schwitzen auszugleichen“, rät Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes.

 

Nicht kalt duschen

Noch ein paar Tipps hat Schreiber parat: Kalt Duschen sei nicht zu empfehlen da der Körper dadurch nur noch mehr ins Schwitzen kommt, weil sich die Blutgefäße zusammenziehen und die Wärme schlechter entweichen kann. Verdunstendes Wasser kühlt hingegen. Deshalb empfiehlt er Gesicht, Arme, Unterschenkel und Füße mit einer Sprühflasche zu besprühen.

Erste Warnsignale für einen Sonnenstich oder Hitzeschlag sind Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Schlappheit, ein trockener Mund oder Krämpfe in Armen oder Beinen. Betroffene sollten einen kühlen Raum bzw. Schatten aufsuchen und sich hinsetzen, damit Kopf und Oberkörper aufrecht sind. Viel trinken und feuchte Tücher auflegen. Wenn keine Besserung eintritt, die Rettung rufen. (red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.06.2019)