Schnellauswahl

BMW: Wie man sich so durchboxt

BMW S 1000 RR(C) Mathias Böhm

Diese Zylinder arbeiteten von Anfang an gegeneinander.

Auf den Neunziger hat man schon 2013 angestoßen, die Produktion von Motorrädern ist bei BMW damit älter als die von Autos. Die kamen erst 1928 dazu. Start von BMW als Fahrzeughersteller also mit der R32 von 1923, stolze achteinhalb PS stark. Das R steht für „Rad“, bis dahin hatte man ja Flugmotoren gebaut. Es steht seither aber auch für alle Modelle mit Boxermotor, wie die R32 einen hatte, und das sind bis heute die meisten bei der Marke. Nicht unbedingt das Konzept für Hochleistungsmotoren, aber der Boxer erwies sich als erstaunlich wehrhaft, seine anderen Qualitäten stehen sowieso außer Frage.

(C) Mathias Böhm

BMW R 37

Sportlich von Anfang an: Nach dem Urmodell R32 wurde gleich die stärkere R37 vorgestellt. Sie machte der Marke im Rennsport viel Ehre.
Motor : 2-Zylinder-Boxer, 494 ccm
Leistung : 16 PS
Gewicht : 134 kg
Bauzeit : 1924–1926

(C) Mathias Böhm

BMW RS 255/500 Kompressor

Erfolgreiche Rennmaschine und vollverkleidet Geschwindigkeitsrekordhalterin für lange Zeit: 279 km/h im Jahr 1937!
Motor : 2-Zylinder-Boxer, 493 ccm
Leistung : 108 PS
Gewicht : 117 kg
Bauzeit : 1935–1939

Erst 1984 ging es mit Reihenvierzylindern los, da war das weltweit längst das Maß der Dinge. Aber BMW beharrt auf bayrische Eigenart, auch wenn die Bikes nicht in München, sondern in Berlin gebaut werden.
Mit der „Doppel-R“ ist BMW vor zehn Jahren ins Terrain der Supersportler eingetreten, traditionell das Reich der Großen aus Japan und einiger Exoten aus Italien. Seither führen neben schmerbäuchigen Bartträgern auf Boxer-Reisemaschinen auch Racer-Typen im Lederoverall den weißblauen Propeller.

(C) Mathias Böhm

BMW R 90 S

Mit dem guten, alten Boxermotor gegen Vierzylinder-Superbikes wie Honda CB 750 Four und Kawasaki Z1: gut für 200 km/h.
Motor : 2-Zylinder-Boxer, 898 ccm
Leistung : 67 PS
Gewicht : 215 kg
Bauzeit : 1973–1976

(C) Mathias Böhm

BMW S 1000 RR

Die „Doppel-R“, vor zehn Jahren eingeführt, von der Supersport-Fangemeinde herzlich aufgenommen, noch ärger in zweiter Generation.
Motor : R4-Zylinder, 999 ccm
Leistung : 207 PS
Gewicht : 197 kg
Bauzeit : ab 2019