Schnellauswahl

Die Erfindung des Homo austriacus

Prosperitätsnationalismus. Ein Bild aus Wien.
Prosperitätsnationalismus. Ein Bild aus Wien.(c) Wolfgang Freitag
  • Drucken
  • Kommentieren

Seit Jahren feiert das Nationale wieder fröhliche Urständ. Auch hierzulande. Nur: Gibt's die überhaupt, die österreichische Nation? Über den Kitt, der Tiroler und Kärntner, Vorarlberger und Wiener zusammenhält.

Die Österreicher hatten es 1918 nicht leicht. So wie die turksprachigen Untertanen des Osmanischen Reichs hatten sie verabsäumt, ihre Intellektuellen ein eigenes Ethnos designen zu lassen. All die magyarischen, slawischen, rumänischen, griechischen, armenischen Nationalismen waren da viel fixer. Behäbig verharrten die Deutschösterreicher also im Windschatten überkommener dynastischer Macht und verstanden die Welt nicht mehr, die mit einem Mal eine nationale zu sein schien.