Literatur

Beatrix Kramlovsky: Reise ins Land der Vorfahren

„Die Lichtsammlerin“: Beatrix Kramlovsky lässt das Schicksal dreier Frauen einer Familie Revue passieren.

Die Ich-Erzählerin in Beatrix Kramlovskys Roman „Die Lichtsammlerin“ heißt Mary Brettschneider-Clark, geboren 1955 in Melbourne, verheiratet, geschieden, zwei Söhne. Ihre Eltern, beide Österreicher, sind nach dem Zweiten Weltkrieg nach Australien ausgewandert. Dort wächst Mary auf. Als ihr Vater 1996 stirbt, entscheidet sich die Mutter, in die oberösterreichische Heimat zurückzukehren, nach Linz. Tochter Mary aber bleibt mit ihrer Familie in „Down Under“.