Leben

40 Jahre Walkman: Als die Lieder gehen lernten

Archivbild: Sonys erster Walkman bei einer Ausstellung in Japan
Archivbild: Sonys erster Walkman bei einer Ausstellung in Japanimago images / AFLO

Ein handliches Gerät hat unser Verhältnis zu Musik nachhaltig verändert. Der Walkman von Sony feiert seinen 40. Geburtstag. Wir gratulieren mit Erinnerungen.

Der Legende nach entstand die revolutionäre Idee irgendwo in den Gängen eines Tokioter Gebäudes, als der viel reisende Ibuka Masaru einen Ingenieur seines Unternehmens fragte, ob man nicht ein handliches Gerät für das Abspielen von Musik bauen könne. Angeblich dauerte es wenige Tage, und der erste Vorfahr des Walkman war geboren. Die Ingenieure hatten ein Diktiergerät aufgemotzt, da und dort ein paar Änderungen gemacht.

Masarus Unternehmen Sony brachte das Gerät einige Monate später, am 1. Juli 1979, mit recht viel Skepsis auf den Markt. Was folgte, war nicht nur ein Kassenschlager, sondern es war ein Kultobjekt geboren, dem weitere folgen sollten: CD-Player, MP3, iPod. . . Wir gratulieren dem Großvater der portablen Musik mit Erinnerungen.