Brexit-Abgeordnete drehen dem Parlament den Rücken zu

Die Abgeordneten der Brexit Party drehten dem EU-Parlament beim Abspielen der Europahymne den Rücken zu.
Die Abgeordneten der Brexit Party drehten dem EU-Parlament beim Abspielen der Europahymne den Rücken zu.(c) REUTERS (VINCENT KESSLER)

Es ist die erste Sitzung des neu zusammengesetzten EU-Parlaments. Die Europahymne wird abgespielt. Und Parteigründer Farage frohlockt: "Die Brexit-Partei hat bereits Präsenz gezeigt."

Wie lange sie überhaupt bleiben, ist ungewiss. Bis Herbst auf jeden Fall. Doch was sie vom EU-Parlament bzw. von der EU halten, machten sie bei der konstituierenden Sitzung am Dienstag klar. Die Abgeordneten der britischen Brexit-Partei haben sich während der Europahymne zu Beginn der Sitzung des EU-Parlaments demonstrativ umgedreht. Die Europaabgeordneten um Partei-Chef Nigel Farage kehrten dem Plenum den Rücken zu, als die Hymne zur Eröffnung der Sitzung am Dienstag erklang.

"Die Brexit-Partei hat bereits Präsenz gezeigt", schrieb Farage anschließend zu einem Foto der Aktion auf Twitter. Farage war bei der Europawahl Ende Mai mit seiner Brexit-Partei mit rund 32 Prozent der Stimmen aus dem Stand zur stärksten Kraft geworden. Sie schickte 32 Abgeordnete nach Straßburg. Die Partei setzt sich für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ohne Abkommen ein.