Schnellauswahl

Schlappe für die Stadt Wien: OGH-Urteil gibt kritischem Arzt Gernot Rainer Recht

Gernot Rainer
Gernot Rainers Vertrag hätte unbefristet sein müssen, entschied der Oberste Gerichtshof.Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Lungenfacharzt und Gewerkschaftsgründer Gernot Rainer, dessen Vertrag im Otto-Wagner-Spital nicht verlängert wurde, bekam nun vor dem Obersten Gerichtshof Recht. Die Nichtverlängerung seines Vertrages war unzulässig.

Der Wiener Lungenfacharzt und Gewerkschaftsgründer Gernot Rainer, dessen befristeter Vertrag im Otto-Wagner-Spital 2016 nicht verlängert wurde und der den Krankenanstaltenverbund (KAV) daraufhin auf Wiedereinstellung klagte, hat am Dienstag vor dem Obersten Gerichtshof (OGH) einen letztinstanzlichen Sieg errungen.