Schnellauswahl

Kann man Zecken aus dem Garten vertreiben?

Mit Blut vollgesogene Zecke.
Mit Blut vollgesogene Zecke.APA/dpa/Martin Gerten
  • Drucken
  • Kommentieren

Zecken sind unangenehme Zeitgenossen. Die Krankheitsüberträger sind überall dort zu finden, wo es Gräser und Grün gibt.

Zecken leben vom Blut verschiedener Säugetiere. Sie gehören zur Unterklasse der Milben und kommen in unterschiedlichsten Arten weltweit vor, bei uns ist es in erster Linie der Gemeine Holzbock (Ixodes ricinus), der Wald und Wiesen unsicher macht. Die Zecke sticht ihre Opfer. „Das Hypostom, der Saugrüssel, wird in der Wunde des jeweiligen Säugetiers verankert und damit dessen Blut aufgenommen“, erklärt Georg Duscher, stellvertretender Leiter des Instituts für Parasitologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien.