Schnellauswahl

Transformation zur Nachhaltigkeit

In Berlin wird derzeit ein Simulationsmodell mit Bürgerbeteiligung entwickelt, das die Verkehrsprobleme lösen helfen soll.
In Berlin wird derzeit ein Simulationsmodell mit Bürgerbeteiligung entwickelt, das die Verkehrsprobleme lösen helfen soll.imago images / Schöning

Manfred Laubichler sucht mithilfe von Simulationsmodellen nach umsetzbaren Wegen, um die CO2-Emissionen zu senken – unter anderem im Verkehrssektor.

Wir wissen im Prinzip sehr gut, wo die planetarischen Grenzen der Bewohnbarkeit liegen, und es lässt sich mit wenig Fantasie voraussagen, dass wir spätestens in 20, 30 Jahren aus diesen Boundaries hinausfliegen, wenn wir so weitermachen wie bisher“, sagt der österreichische Biologe und Komplexitätsforscher Manfred Laubichler, der seit vielen Jahren in den USA lebt und forscht. Es stelle sich die dringende Frage, „welche Trajektorien (Entwicklungspfade; Anm.)möglich sind, damit wir als biologische Art innerhalb dieser Grenzen bleiben“. Das sei nur bedingt ein technologisches Problem – „wir haben die meisten Technologien dafür“. Aber es sei nicht klar, wie man die Gesellschaft dazu bekommt, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um innerhalb der Grenzen zu bleiben – also um „nachhaltiger“ zu werden.