Schnellauswahl

Vietnamesische Eisbananen

(c) Sarah Scott

Kokoscreme. Rösterdnüsse. Bananen. Und ein Tiefkühler. Müssen wir mehr sagen? Das Rezept der Woche: vietnamesische Eisbananen.

Zutaten für 8 Portionen

  • 1 Dose Kokoscreme (400 ml)
  • 1 Prise Salz
  • 250 g gesüßte Kokosflocken
  • 250 g zerstoßene Erdnüsse
  • 8 reife Minibananen
  • 8 chinesische Stäbchen
  • 8 quadratische Stücke Klarsichtfolie

Zubereitung

Kokoscreme mit Salz in einen tiefen Teller geben. Kokosflocken und Erdnüsse in zwei weitere Teller geben. Bananen schälen, auf Stäbchen stecken. Jede Banane in die Kokoscreme tauchen, dann in den Kokosflocken und dann in den Erdnüssen wälzen. Die Bananen nacheinander auf ein Stück Klarsichtfolie legen, einwickeln und dabei leicht andrücken, damit die Garnitur besser hält. In den Tiefkühler legen und vor dem Verzehr mindestes 4 Stunden gefrieren lassen.

(c) Beigestellt

Bücher zur vietnamesischen Küche, einer der wunderbarsten überhaupt, gibt es mittlerweile zuhauf. Wenige sind so schön und so berührend wie dieses, das nicht nur kulinarische Anekdoten erzählt, sondern auch Geschichten von zerrissenen Familien und Auswanderungsschmerz. Rezepte wie karamellisiertes Schweinefleisch, frittierte Hühnerflügel, Tofu mit Zitronengras oder Tapiokacreme mit Bananen. Kim Thúy: „Das Geheimnis der vietnamesischen Küche", Kunstmann, 25,70 Euro.