Erziehungsexperte Jesper Juul ist tot

Jesper Juul ist tot.
Jesper Juul ist tot.© Anne Krieg

Der dänische Familientherapeut und Bestsellerautor starb im Alter von 71 Jahren. Er war bekannt für seinen Ansatz, dass die Kompetenz der Kinder vor allem durch die Vorbildwirkung der Eltern geschärft wird.

Der bekannte Familientherapeut Jesper Juul ist tot. Das vermeldet das von ihm gegründete Elternberatungsprojekt Familylab unter Berufung auf dessen Sohn Nicolai Juul. Demnach ist der dänische Bestsellerautor im Alter von 71 Jahren in seiner Wohnung gestorben, nachdem er zuvor im Krankenhaus wegen einer Lungenentzündung behandelt worden war.

Juul galt seit rund drei Jahrzehnten als einflussreichster Familientherapeut Europas. Seine Ausbildung zum Gruppen- und Familientherapeut absolvierte er in Dänemark, in den Niederlanden und den USA. Juuls Erziehungsphilosophie besagt, dass jedes Kind von Geburt an kompetent ist. Diese Kompetenz wird nicht so sehr durch Ermahnungen geschärft, sondern durch die Vorbildwirkung der Eltern. Zeigen die Kinder Auffälligkeiten, muss daher die gesamte Familie unter die Lupe genommen werden. 

Der Däne verfasste zahlreiche Bücher zu den Themen Erziehung und Familie, unter anderem „Dein kompetentes Kind“. Zuletzt erschien 2016 „Leitwölfe sein. Liebevolle Führung in der Familie."

(red.)

Mehr erfahren

Piano Position 1