Kern, Kurz' bester Mann

Christian Kern
Christian KernAPA/GEORG HOCHMUTH

Ohne Not hat Christian Kern die SPÖ in die Reisswolf-Causa hineingezogen. Die ÖVP sagt Danke.

Einen aufgelegten Elfmeter in ein Eigentor verwandeln. Niemand schafft das in diesem Wahlkampf besser als die SPÖ, insbesondere Christian Kern, die prominente Stimme aus dem Off. Nach bereits hilfreichen Beiträgen wie „Hoch gewinnt die SPÖ das nimmer“ meldete sich Kern vergangene Woche  wieder zu Wort. Zur türkisen Schredder-Affäre. Kern verwahrte sich gegen die Aussage von Sebastian Kurz, dass seine Amtsübergabe so wie die von Kurz verlaufen sei. „Ein Schreddern von Festplatten fand nicht statt“, schrieb er dazu unter anderem auf Facebook.