Schnellauswahl

Tesla-Besitzer klagt wegen angeblich manipulierter Akkus

Tesla Superchargers are pictured in a parking lot in Suzhou
REUTERS

Ein US-Kläger wirft Tesla vor, bei Software-Updates Reichweite älterer Fahrzeuge des Typs Model S und Model X zu verringern

Der Besitzer eines der Elektrofahrzeuge hat Klage gegen den US-Konzern wegen Manipulierung der Akkumulatoren bestimmter Modelle eingereicht. Der Kläger wirft Tesla vor, bei Software-Updates die Reichweite älterer Fahrzeuge des Typs Model S und Model X zu verringern.

Damit will der Konzern aus Sicht des Klägers kostspielige Rückrufe wegen defekter Akkus vermeiden. Von dem Fall sind potenziell tausende Tesla-Kfz betroffen.

(APA/Reuters)