Schnellauswahl

Das blaue Unglücksspiel

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache könnte indirekt eine entscheidende Rolle bei der Koalitionsbildung spielen.
Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache könnte indirekt eine entscheidende Rolle bei der Koalitionsbildung spielen.(c) JFK / EXPA / picturedesk.com (JFK)

Das Ibiza-Video hat die türkis-blaue Koalition vor drei Monaten gesprengt. Die jetzige Affäre um den Postenschacher bei den Casinos Austria könnte eine Neuauflage verunmöglichen.

Wien. Das Video aus der Finca auf Ibiza, das den damaligen FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache und FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus beim Verscherbeln politischer Versprechen zeigte, hat vor drei Monaten die türkis-blaue Koalition gesprengt. Die Hausdurchsuchungen, die diese Woche bei den beiden stattgefunden haben, könnten eine Neuauflage von Türkis-Blau erschweren oder gar verunmöglichen – falls sich der Verdacht der Staatsanwaltschaft bestätigen sollte.

Ein Überblick über die Parallelen dieser beiden Fälle, die konkreten Vorwürfe und die möglichen politischen Konsequenzen.