Nur jeder Vierte erhält Zusatzpension aus einer Pensionskasse

843.569 Menschen haben künftig Anspruch auf eine Zusatzpension aus einer Pensionskasse, 103.976 erhalten bereits eine solche.
843.569 Menschen haben künftig Anspruch auf eine Zusatzpension aus einer Pensionskasse, 103.976 erhalten bereits eine solche.APA/dpa/Stephan Scheuer

Menschen ohne Pensionskassenvertrag sollen künftig ihre Abfertigung neu an eine Pensionskasse übertragen können.

843.569 Menschen haben künftig Anspruch auf eine Zusatzpension aus einer Pensionskasse, 103.976 erhalten bereits eine solche von durchschnittlich 474 Euro pro Monat (14-mal im Jahr). Ihr Arbeitgeber hat – auf freiwilliger oder kollektivvertraglicher Basis – einen Vertrag mit einer Pensionskasse abgeschlossen und zahlt regelmäßig ein, die Pensionskassen veranlagen die Gelder, derzeit sind es 23,5 Mrd. Euro. In den vergangenen Jahren haben die Pensionskassen häufig Schlagzeilen gemacht, da einige Pensionisten mit Altverträgen ständig mit Kürzungen zu kämpfen haben, weil der Rechnungszins (die mit der Pensionskasse vereinbarte Ertragserwartung) zu hoch angesetzt gewesen ist (das ermöglichte Unternehmen eine günstige Übertragung von Pensionszusagen). Bei neueren Verträgen besteht dieses Problem nicht, der Rechnungszins ist meist von vornherein niedriger. 75 Prozent der Arbeitnehmer haben dieses Problem ohnedies nicht, sie erhalten keine Zusatzpension aus einer Pensionskasse oder betrieblichen Kollektivversicherung.