Schnellauswahl

Unter 20 Euro im Brauhof Wien

Brauhof Wien
Brauhof Wien(c) Georg Zwickl

Still und heimlich ist auf der Äußeren Mariahilfer Straße mit dem Brauhof Wien eine Mischung aus Hotel, Brauerei und Biergarten (mit gutem Grillhendl) eingezogen.

Während beim Belvedere die Errichtung eines Biergartens kein leichtes Unterfangen ist (was natürlich auch mit dem historischen Areal zusammenhängt), geht es anderswo wesentlich schneller. So schnell, dass es einen wundert, wie da in kürzester Zeit ein Bierkompetenzzentrum errichtet wurde. Auf der Äußeren Mariahilfer Straße hat soeben das Brauhof Wien Fünfhaus eröffnet, ein großes Hotel, das eine Brauerei inklusive Bierlokal mit jeweils 200 Sitzplätzen drinnen und draußen beherbergt. Dahinter steht nicht nur der Craft-Bier-Shop Beer Lovers des Getränkehändlers Ammersin, sondern auch das Salzburger Hofbräuhaus Kaltenhausen (das längst zur Heineken-Gruppe gehört), weshalb sich das Brauhof Wien auch Kaltenhauser Botschaft Fünfhaus nennt.

Aber es tauchen hier noch ein paar (alte) Bekannte auf. Dass etwa im dank denkmalgeschützter Kastanienbäume lauschigen Gastgarten ein alter Wienerwald-Schriftzug liegt, weist darauf hin, dass in den 80ern ein Wienerwald-Betrieb angesiedelt war. Zuvor war hier bereits ein Hotel und ein Schenkhaus untergebracht. So stammen die hinteren Trakte aus 1680, der vordere Teil kam 1895 dazu und wurde als Hotel Holzwarth geführt. Jetzt also ist ein modernes Brauhaus eingezogen, mit Industrial Chic, einer großen lebendigen Mooswand im Gastraum und einem netten Gastgarten. Vom Fass gibt es hier neben drei Kaltenhausen-Bieren (Kellerbier, Original und Pale Ale), Starobrno, Schwechater Hopfenperle, Kaiser Doppelmalz und Reininghaus Jahrgangspils auch jeweils zwei Biere von Gastbrauern. Dazu gibt es eine Vielzahl an Flaschen- und Dosenbieren kleinerer und größerer Brauereien. Beim Essen setzt man auf Klassiker, wie ein sehr zu empfehlendes Bierhendl vom Grill (13,90 Euro), und auch Unvermeidliches – der Burger Braumeister Spezial (12,90 Euro) ist eher nur Durchschnitt. Ab Herbst soll es Brauseminare und Bier-Sommelier-Kurse geben. Immerhin versteht man sich als Bierkompetenzzentrum. Alles in allem eine nette, weitläufige Adresse, um auf ein gepflegtes Bier zu gehen.

Brauhof Wien: 15., Mariahilfer Str. 156–158, tägl. 11–23.30 h, ✆ 01/892 36 41, www.brauhof-wien.at

www.diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.08.2019)