Meine Geschichte: Highlights vom Zauberberg

TIROL: EUROPAeISCHES FORUM ALPBACH 2019: EROeFFNUNG:
APA/EXPA/JOHANN GRODER

Die schönsten, persönlichsten und prägendsten Geschichten zum Europäischen Forum Alpbach in der „Presse“ und im Herbst auch in einem Buch.

Alpbach ist intellektuelle Sommerfrische. Alpbach, das ist „der andere Zauberberg“, sagte Gründer Otto Molden. Alpbach, das sind Gratlspitz, Nobelpreisträger und spätsommerliche Feiernächte.

Für viele Menschen war und ist Alpbach eine große Inspiration und eine wohl weltweit einzigartige „Begegnungszone“. Mit starker Tradition: Seit 1945 treffen sich hier Menschen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft. Mittlerweile sind es jährlich Tausende, die in der zweiten Augusthälfte „das Forum“ in den Tiroler Bergen bevölkern. Wer einmal beim Europäischen Forum Alpbach dabei war, hat jedenfalls etwas zu erzählen. Und diese Geschichten sammeln wir nun.

Mit #myalpbachstory wollen story.one, das Präsidium des Europäischen Forums Alpbach und „Die Presse" persönliche Alpbach-Geschichten sammeln: Welche Erinnerung trägt die ukrainische Stipendiatin im Herzen, welchen Impuls nahm der niederösterreichische Bankdirektor mit, welche Begegnung faszinierte die Berliner Professorin? Wir wollen den „Spirit of Alpbach“ greifen, das Phänomen „Forum“ vermessen, eine Schatzkammer der eindrücklichsten Alpbach-Storys eröffnen. Denn Alpbach ist die Summe der Geschichten, die wir dort erlebt haben und die uns berühren.

Und: Während des Forums veröffentlicht „Die Presse“ laufend Texte in ihrer Alpbach-Sonderausgabe.

Mehr Infos: https://www.story.one/de/wettbewerbe/myalpbachstory/

Mehr erfahren

Zum Thema

Liebeserklärung an die Geistesrepublik

Zum Thema

„Alpbach, wer bist du?“

Piano Position 2