Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Innenpolitik

Wenn Norbert Hofer das Lächeln vergeht

Tobias Pötzelsberger im Gespräch mit Norbert Hofer, FPÖ
Tobias Pötzelsberger im Gespräch mit Norbert Hofer, FPÖORF
  • Drucken

Casino-Causa, Hausdurchsuchungen und rote Linien: Der FPÖ-Chef setzte in seinem ORF-„Sommergespräch“ bei den heiklen Themen auf eine Doppelstrategie - die allerdings nicht wirklich aufging.

Mit Nettigkeiten hielt sich Moderator Tobias Pötzelsberger beim dritten ORF-„Sommergespräch“ nicht lange auf. Dafür ist vergangene Woche in der FPÖ zu viel passiert. Norbert Hofer musste sich gleich zu Beginn den harten Brocken stellen: der Novomatic-Causa, der Hausdurchsuchung bei Heinz-Christian Strache und überhaupt: immer wieder Strache.

Und der redegewandte FPÖ-Chef bewies diesmal, dass auch er nicht alles rhetorisch auflösen kann. Und dass auch ihm manchmal das Lächeln vergeht. Hofer fuhr in den heiklen Punkten eine Doppelstrategie, die nicht wirklich aufging.