premium

Künstliche Intelligenz: „Wenige wissen, wie manipulierbar sie werden“

Der sorglose Umgang mit persönlichen Daten, die über soziale Medien geteilt werden, füttert KI-Systeme, mit denen auch Manipulation betrieben wird.
Der sorglose Umgang mit persönlichen Daten, die über soziale Medien geteilt werden, füttert KI-Systeme, mit denen auch Manipulation betrieben wird.Gian Cescon/Unsplash

Die Sozialwissenschaftlerin Sabine Köszegi diskutierte bei den Alpbacher Technologiegesprächen über die Chancen und Risken der neuen Technologie. Neben mehr Transparenz fordert sie vor allem eine Bildungsoffensive.

Die Presse:Der Begriff „Intelligenz“ ist schon beim Menschen nicht leicht zu definieren. Wie verhält es sich da mit der künstlichen Intelligenz (KI)?