Schnellauswahl

Schützt das politische Klima und reduziert gehässige Emissionen!

Wer einer Partei viel Geld spendet und offiziell als Gräfin tituliert wird, muss offenbar mit Hohn, Spott und sozialmedialem Shitstorm rechnen. Zu Recht?

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Skandal! Heidi Goëss-Horten wurde in der Einladung zur Verleihung des Kärntner Landesordens in Gold als Gräfin tituliert. Das ist in einem Land, das den Adel vor 101 Jahren abgeschafft hat, ein wenig retro – und wenn, dann ein (eher harmloser) Fehler der Protokollabteilung im Kärntner Kaiserreich. Selbst Sonnenkönig Bruno Kreisky sprach Blaublütler bekanntlich ohne Komplexe mit ihren Adelsprädikaten an.