Schnellauswahl

Erben und schenken: SPÖ will 30 Jahre zusammenrechnen

NR-WAHL: EROeFFNUNG DER SPOe WAHLZENTRALE: RENDI-WAGNER
Pamela Rendi-Wagner will neues Steuermodell.APA/HANS PUNZ
  • Drucken
  • Kommentieren

Die neuen Regeln sollen aber für die Zukunft und nicht rückwirkend gelten, stellt die Partei nun klar.

Wien. Schaffen es die Sozialdemokraten in die nächste Regierung, so wollen sie Erbschafts- und Schenkungssteuer wieder einführen. Für Aufsehen sorgt, dass bei der Berechnung der Grenzen die Erträge von 30 Jahren zusammengerechnet werden sollen. Aber wie kann das genau funktionieren?