Archiv

Heute vor 90 Jahren: Chicago und der Kampf gegen das Verbrechen

Die Zahl der Verhaftungen im Zuge der großen Polizeiaktion gegen die Chicagoer Unterwelt ist auf 6500 gestiegen.

Neue Freie Presse am 22. Februar 1930

Die Verbrecherseuche in Chicago nimmt trotz der außergewöhnlichen Gegenmaßnahmen der Polizei immer weitere Dimensionen an. In der vergangenen Woche wurde ein neues Bombenattentat verübt. In der Toreinfahrt des dreistöckigen Gebäudes einer großen Industriegesellschaft für chemische Produkte explodierte eine Höllenmaschine, die Magazine und Bureauräumlichkeiten im Erdgeschoß verwüstete. Der Anschlag ist ein Racheakt, weil die Firma sich geweigert hat, den für die Chemikalienerzeugung erforderlichen Alkohol vom Ring der großen Alkholschmuggelfirmen von Chicago zu beziehen.