Verena Dengler: "Macht schädigt das Gehirn"

Die Installationskünstlerin Verena Dengler will Männer vor ihren eigenen Machtansprüchen schützen.
Die Installationskünstlerin Verena Dengler will Männer vor ihren eigenen Machtansprüchen schützen.(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Eine Psychoanalyse habe die Verena Dengler künstlerisch sehr weitergebracht. Warum ein Matriarchat für die Gesellschaft besser wäre und wie sich Macht medizinisch manifestiert, erzählt sie der „Presse am Sonntag“.

Nächstes Jahr im Juni haben Sie eine große Einzelausstellung in der Wiener Secession. Arbeiten Sie bereits daran?