Das Comeback der britischen Liberaldemokraten

Die neue Parteichefin Jo Swinson.
Die neue Parteichefin Jo Swinson.(c) REUTERS (HENRY NICHOLLS)

Die Partei positioniert sich unter ihrer Chefin Jo Swinson als Heimat der Brexit-Gegner.

London. In all den Turbulenzen der britischen Innenpolitik dieser Tage gibt es einen klaren Gewinner: Die Liberaldemokraten feiern ein glänzendes Comeback. „Wir stehen dafür ein, den Brexit zu stoppen und eine liberalere und gerechtere Gesellschaft zu schaffen“, lautet die klare Botschaft der neuen Parteichefin Jo Swinson. Ihre Amtsübernahme erfolgte einen Tag vor der Wahl von Boris Johnson zum Vorsitzenden der Konservativen und war entsprechend überschattet. Nun könnte es sein, dass die 39-jährige Schottin zuletzt lacht.

Mehr erfahren

Zum Thema

Großbritannien: „Er wollte das Parlament zum Schweigen bringen“

Piano Position 2
Zum Thema

Opfert Johnson Nordirland?

Zum Thema

Großbritannien: So gefährlich ist der Hard-Brexit

Zum Thema

Großbritannien: Noch hat Johnson nicht verloren

Zum Thema

Das gefährliche Kalkül des Boris Johnson

Zum Thema

Johnson steht mit dem Rücken zur Wand