Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ausbildung mit Adrenalinkick

Den Detektiven auf der Spur

Österreichs einzige Detektiv-Akademie sucht Nachwuchs. Denn „Stümperei“ wie jene auf Ibiza sei zu vermeiden, sagt Lehrgangsleiter Markus Schwaiger.

Zwischen Ristorante Bardolino und Friseur Amon qualmt an diesem Abend Zigarillo-Rauch in die nasskalte Septemberluft. In der Penzinger Hauptstraße lehnt ein Mann an der Fassade eines roséfarbenen Gründerzeitbaus. „Schießkeller“ prangt in schwarzen Lettern auf dem Schild über ihm. „Wo bleibt denn der Fotograf?“, ruft er von Weitem. Er grinst dabei spitzbübisch.

Markus Schwaiger, seines Zeichens Berufsdetektiv und Obmann der Europäischen Detektiv-Akademie (Eurodet), hat zum Infoabend eingeladen, um Interessenten zu motivieren, sich als Detektive ausbilden zu lassen. Neue Intensiv- und Abendkurse starten Ende September. „Nach dem Ibiza-Skandal: Wiener Detektiv-Akademie fordert fundierte Ausbildung“ stand in der Einladung. Der gebürtige Tiroler verfolgt ein klares Ziel: die Ehrenrettung seines in Verruf geratenen Berufsstands.