Österreich

Gerichtsdolmetscher fordern höhere Honorare

Die Gerichte mussten für einen Tag auf die Dienste der Dolmetscher verzichten.
Die Gerichte mussten für einen Tag auf die Dienste der Dolmetscher verzichten.(c) Widmann,Sebastian / Action Press (Widmann,Sebastian)

Österreichs Gerichtsdolmetscher legten am Mittwoch die Arbeit nieder. Sie beklagen ihre Einkommenssituation und das – damit zusammenhängende – Schrumpfen der Branche.

Wien. Die Szene passt zum Gesamtbild: Die Justiz, vor allem die Bezirksgerichte, klagen seit Monaten über dramatische personelle Engpässe; insbesondere Kanzlei- und Schreibkräfte fehlen. Nun stimmen auch die Gerichtsdolmetscher mit ein. Am Dienstag legten diese bundesweit ihre Arbeit nieder und hielten einen Aktionstag ab. Ihre Forderung ist schnell erklärt: Sie wollen höhere Honorare.