Österreich

Die großen Fische in Wiens Flächenteich

Symbolbild Schottenkirche.
Symbolbild Schottenkirche.(c) Clemens Fabry

Die Stadt, die Republik, die ÖBB und die Kirchen sind in der Hauptstadt die großen Player.

Wien ist 414 Quadratkilometer groß, und nur ein Viertel der Fläche gehört privaten Eigentümern. Der Großteil ist im Besitz von juristischen Personen – also vor allem Unternehmen und Stiftungen. Und da steht ein Besitzer unangefochten auf Platz eins: Die Stadt Wien. Ihr gehören (mit Stand 2016) 194 Quadratkilometer und damit fast die Hälfte der Fläche der gesamten Bundeshauptstadt. Dazu gehören Parks und Wege, aber auch die Grundstücke, auf denen die rund 220.000 Gemeindewohnungen stehen.

Mehr erfahren

Piano Position 1