Evi Kehrstephan als Rosie in Miloš Lolićs „Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss“.
Kritik

Smile! Schinderei für Mimen im Volkstheater

Miloš Lolić zeigt bei „Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss“ nach Horace McCoy eine wüste Show mit Literatur-Fetzchen: Schmerzhaft.

Theaterbesucher sind immer öfter Fernsehkinder. Daraus abzuleiten, dass Fernsehen ein banales Medium ist, über das man sich auf der Bühne mokieren kann, ist aber ein Irrtum. In Formaten von „Starmania“ bis „Bachelorette“ steckt durchaus Kunst, Unterhaltungskunst eben.