Architektur und Design

Slogan und Substanz

Auf der Shortlist des Mies-van-der-Rohe-Preises: „Florasdorf“, Wien-Floridsdorf, im Zwickel zwischen Autobahnzubringer . . .
Auf der Shortlist des Mies-van-der-Rohe-Preises: „Florasdorf“, Wien-Floridsdorf, im Zwickel zwischen Autobahnzubringer . . .(c) Bruno Klomfar (Bruno Klomfar)

Fünf frei stehende „Stadtvillen“, die Twist zu tanzen scheinen. Und ein lang gestreckter Baukörper, dessen Fassade als Skulptur beeindruckt, statt Wohnlichkeit freilich derzeit nur Bewohnbarkeit signalisiert. Florasdorf: Nachrichten aus Wiens Transdanubien.

Am Anfang war die Eisenbahn. Dort, wo heute die Nordbrücke die Donau quert, befand sich einst eine Trasse, die zum Bahnhof Jedlesee führte. Die Einstellung dieser Bahnlinie hinterließ eine Stadtbrache, einen dreieckigen Zwickel zwischen dem Autobahnzubringer zur Nordbrücke und der Prager Straße, der von beiden Verkehrsträgern intensiv beschallt wird.