Spesenaffäre

Wie es nach Strache weitergeht

Vor dem Austritt kommt der Auftritt: Heinz-Christian Strache, nach dem Ibiza-Video als FPÖ-Chef und Vizekanzler abgetreten, stellt seine Parteimitgliedschaft in der FPÖ ruhend.
Vor dem Austritt kommt der Auftritt: Heinz-Christian Strache, nach dem Ibiza-Video als FPÖ-Chef und Vizekanzler abgetreten, stellt seine Parteimitgliedschaft in der FPÖ ruhend.(c) APA/AFP/JOE KLAMAR

Heinz-Christian Strache ist nun suspendiertes FPÖ-Mitglied. Der Abgang öffnet neue Türen – für seine alte Partei, die ÖVP und seine Familie.

Ein kleiner Nichtraucherbereich ist der Ort, den Heinz-Christian Strache wählt, um seinen Abschied aus der FPÖ anzukündigen, in einer Weinbar neben dem Wiener Rathaus und der ÖVP-Zentrale. Journalisten stehen auf dem Gehsteig, drücken ihre Köpfe gegen die Fenster, um jenen Mann sehen zu können, der seine alte Partei in große Höhen geführt hatte, ehe sie durch sein Verhalten wieder abstürzte.

Mehr erfahren

Umbenennen von Facebook-Seiten

Facebooks Probleme mit seelenlosen Ziegelsteinen und "HC Strache"

Piano Position 2