Schnellauswahl
Tagesbriefing

Schwächelnde Wirtschaft, Trumps China-Affäre, Schmidts Florenz-Liebe: Das Wichtigste im Überblick

Wir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

Die weltweite Konjunkturflaute macht auch vor Österreich nicht halt: Das Wachstum wird sich bis Jahresende weiter abschwächen, heißt es in der aktuellen Herbstprognose von Wifo und IHS. Im zweiten Quartal war das Wachstum dieses Jahr mit 0,3 Prozent so niedrig wie zuletzt 2015. Hauptgrund für die Abschwächung sind Handelskrieg und Brexit-Sorgen. Der einzige Lichtblick in diesen wirtschaftlichen trüben Herbsttagen ist der Privatkonsum. Er erweist sich als Wachstumsstütze[premium].  Österreich geht es aber trotz allem besser als dem Nachbarn Deutschland: Hierzulande droht keine Rezession. Was machen die Österreicher besser? [premium]

Das Wichtigste im Überblick

Österreich, Insel der Knausrigen: Am 9. Oktober lädt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zu einer Geberkonferenz zur Bekämpfung von Aids, Malaria und Tuberkulose. Österreich wird nicht vertreten sein. Bei humanitärer Hilfe gehört die Republik europaweit zu den Schlusslichtern. Pro Kopf gibt Deutschland 25 Euro für Menschen in akuter Not aus, Österreich gerade einmal drei Euro. Mehr dazu. [premium]

Die Ukraine-Affäre wird zu einer China-Affäre: US-Präsident Donald Trump fordert nun auch Peking zu Ermittlungen gegen seinen politischen Rivalen Joe Biden auf. Dabei droht ihm bereits ein Amtsenthebungsverfahren, weil er seinen ukrainischen Amtskollegen zu Untersuchungen gegen dessen Sohn Hunter Biden gedrängt hat - offenbar im Gegenzug für einen Besuch im Weißen Haus. Mehr dazu.

Warum sagte Eike Schmidt dem KHM ab? Erstmals meldet sich Eike Schmidt, der eigentlich als neuer Direktor für das Kunsthistorische Museum vorgesehen war, zu seiner kurzfristigen Absage zu Wort. Florenz sei ihm „sehr ans Herz gewachsen“, meinte er auf Ö1. Mehr dazu.

Die SPÖ gibt sich kämpferisch: Parteichefin Pamela Rendi-Wagner „verkörpert die Erneuerung“, betont der neue rote Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch. „Ist das so?“, fragen sich viele Genossen – und üben mal lauter, mal leiser Kritik. Ob diese so bald verstummt, ist fraglich, immerhin stehen Landtagswahlen vor der Tür – bei denen die SPÖ nach aktuellem Stand (auch) nicht gut abschneiden wird. Mehr dazu.

Österreich hat Sport-Erfolge zu feiern: Nicht nur hat Dominic Thiem beim ATP-500-Turnier in Peking mit einem Sieg gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray das Halbfinale erreicht, freuen kann sich auch Verena Preiner. Die 24-jährige Oberösterreicherin gewann bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha im Siebenkampf der Frauen mit 6560 Punkten die Bronzemedaille. Mehr dazu.

Aus unserem Magazin

Eine Ski-Nation ohne Lehrer: Immer weniger Österreicher wollen als Skilehrer arbeiten. Dafür wächst die Zahl der Ausländer, die in Österreich die Ausbildung zum Skilehrer machen. Selbst aus Brasilien oder Südafrika reisen sie an. Julia Wenzel hat nachgefragt, warum hierzulande immer weniger auf der Piste unterrichten wollen. Mehr dazu. [premium]

Neues Album von Nick Cave: „Ghosteen“, das 17. Album des Australiers, gibt es vorerst nur als Download und Stream. Das ist ein Tabubruch. „Die sich nur zögerlich enthüllenden Melodien zählen aber zu den schönsten seiner Karriere“, schreibt Samir H. Köck. Mehr dazu. [premium]

Über den Reiz roter Haare: Von Sandro Botticellis Venus bis zu Gustav Klimts Kuss - Rothaarige waren und sind wegen ihrer Seltenheit faszinierend und anziehend für die bildenden Künste. Mehr dazu. [premium]

Diskussionsstoff

Apropos SPÖ-Führung: „Pamela Rendi-Wagner ist nicht geeignet, Vorsitzende der SPÖ zu sein. Sie kann es nicht“, schreibt Christian Ortner. Daher sei auch eine ÖVP-SPÖ-Regierung keine Option. Anders sieht das Medienberater Rudi Klausnitzer in einem Gastkommentar: "Warum Sebastian Kurz doch noch die rote Karte ziehen könnte.“ [premium]