Neue EU-Kommission

Ursula von der Leyens große Baustellen

Von der Leyen gibt sich rar.
Von der Leyen gibt sich rar.(c) imago images / Belga (THIERRY ROGE via www.imago-images.de)

Ein halbes Dutzend designierter Kommissare ringt um die Bestellung, einige dürften noch ersetzt werden.

Brüssel. Während die Handwerker dieser Tage Ursula von der Leyens Dienstwohnung im Hauptquartier der Europäischen Kommission fertigstellen, rumort es bei der Zusammenstellung ihres Kommissarskollegiums enorm. Nach der ersten von zwei geplanten Wochen der Anhörungen in den zuständigen Fachausschüssen des Europaparlaments sind zwei Kandidaten bereits abgelehnt, schwebt über dem politischen Schicksal eines dritten das Damoklesschwert eines erneuten negativen Votums der Abgeordneten, und muss sogar die erklärte Favoritin des Präsidenten Frankreichs befürchten, aus dem Verfahren ausgeschieden zu werden.