Neue Wege

„Alpentourismus ist der nachhaltigste“

Schröcksnadel: „Ökologisch ist Skiurlaub besser, als die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Karibik.“
Schröcksnadel: „Ökologisch ist Skiurlaub besser, als die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Karibik.“(c) GERHARD BERGER

Für Feratel-Chef Markus Schröcksnadel ist der Wintertourismus ökologisch. Skiregionen müssen sich aber von Buchungsplattformen emanzipieren.

Die Geschichten vom umweltzerstörerischen Wintertourismus, von der Ausbeutung der Alpen und Disney Worlds in den Bergen, die kann Markus Schröcksnadel nicht mehr hören. Der Chef des Tourismus-Tech-Unternehmens Feratel meint im Gespräch mit der „Presse am Sonntag“: „Es gibt doch keinen nachhaltigeren Tourismus als den Alpentourismus.“ 90 Prozent der Touristen kommen aus einem Umkreis von 400 bis 500 Kilometer. Natürlich kämen noch viel zu viele mit dem Auto, aber das könne man ändern. Durch attraktive Angebote auf der Schiene. „Ökologisch ist Skiurlaub besser, als die Leute fliegen auf die Kanaren oder in die Karibik“, ist Schröcksnadel überzeugt.