PIZZICATO

Deutsch vor Zuzug

Ob mit dem bisherigen SPÖ-Wahlkampfmanager nun viele neue Ideen in der Partei einziehen?

Zuzug in der Löwelstraße: Christian Deutsch löst Thomas Drozda als Bundesgeschäftsführer ab. Aber ob mit dem bisherigen SPÖ-Wahlkampfmanager nun viele neue Ideen in der Partei einziehen?

Deutsch: Schön ist es hier, aber warum hängt da kein einziges Bild?

Rendi-Wagner: Die hat der Drozda alle mitgenommen.

Deutsch: Aha, und warum liegen hier überall Ohrstöpsel herum?

Rendi-Wagner: Damit wir nicht ständig die Zurufe vom Dornauer und vom Doskozil hören müssen.

Deutsch: Ah ja, ich hätte jedenfalls eine super Idee: Wir plakatieren überall Herzerln und schreiben dazu: „Menschlichkeit siegt!“

Rendi-Wagner: Hm, irgendwie kommt mir das bekannt vor. Sollten wir nicht besser etwas machen, was die SPÖ noch nie getan hat?

Deutsch: Hm, du könntest einen Plan A präsentieren, A wie PamelA. Oder Pizza an Bürger zustellen, nein, noch viel besser, Schnitzel!

Rendi-Wagner: Ja, und Cordon bleu auch. Aber ohne Salat.

Deutsch: Dann könntest du noch plakatieren: „Genug gestritten“.

Rendi-Wagner: Das wäre ein gutes Signal an unsere Parteifreunde.

Deutsch: Und dann sagst du, dass dir ein paar Milliarden Schulden weniger schlaflose Nächte bereiten als ein paar Hunderttausend Arbeitslose. Und schon hast bei der nächsten Wahl die Absolute! Moment, Pam, was willst du mit den Ohrstöpseln?  (aich)

Reaktionen an: philipp.aichinger@diepresse.com