Schnellauswahl

Macrons Brexit-Frist – Auftrag an Sebastian Kurz – USA ziehen sich aus Nordsyrien zurück

Wir starten mit Ihnen ab 6 Uhr live in den Nachrichtentag. Mit Ticker-Nachlese.

Das Wichtigste im Überblick

USA geben kurdische Verbündete auf. Am Montag zogen die USA ihre verbleibenden Truppen aus Nordsyrien zurück. Präsident Donald Trump leitet damit eine Wende in seiner Syrien-Politik ein. Die kurdischen Milizen fühlen sich betrogen. Der Schritt könnte nun Syriens Machthaber Bashar al-Assad zu Gute kommen. Korrespondentin Susanne Güsten berichtet von der Grenze. Mehr dazu. [premium]

Auftrag an Sebastian Kurz. Am Montag erteilt Bundespräsident Van der Bellen ÖVP-Chef Sebastian Kurz den Regierungsauftrag - der Auftakt zu den Koalitionsgesprächen. Aber selbst nach einer Regierungsbildung wird im Parlament weiterverhandelt werden: etwa über Verfassungsmehrheiten oder neue U-Ausschüsse. Ein Überblick über künftige Mehrheitsverhältnisse. Mehr dazu. [premium]

Macrons Brexit-Frist. Die Europäische Union will bis Ende kommender Woche entscheiden, ob ein Brexit-Deal mit Großbritannien möglich ist. Das teilte der französische Präsident Emmanuel Macron dem britischen Premierminister Boris Johnson am Sonntag mit. Brüssel bleibt also hart. Und Johnson? Der soll sich bereits Strategien überlegt haben, um die vom Parlament angeordnete Brexit-Verschiebung zu vermeiden. Mehr dazu. [premium]

Wahltriumph für Portugals Sozialisten. Während in Tunesien eine schwierige Regierungsbildung bevorsteht und im Kosovo zwei bisherige Oppositionsparteien eine Regierung bilden könnten, gibt Portugal nach dem gestrigen Wahlsonntag die Linke weiter und sogar gestärkt den Ton an - im Gegensatz zum Rest Europas. Die Sozialistische Partei von Ministerpräsident António Costa errang bei der Parlamentswahl im früheren Euro-Krisenland einen klaren Sieg. Mehr dazu.

Start für Nobelpreis-Woche. Mit der Bekanntgabe des diesjährigen Nobelpreisträgers für Physiologie oder Medizin wird heute der erste Nobelpreis vergeben. Am Donnerstag folgt nach einer zweijährigen Pause der Literaturnobelpreis. Zu den Favoriten zählen heuer - ungewöhnlich - keine Männer aus Europa. Mehr dazu. [premium]

Gusenbauers Lidl-Deal. Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) hat das Recyclingunternehmen Sky Plastic mit Sitz in Haimburg (Kärnten) an die deutsche Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) verkauft. Im Vorjahr machte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 48 Millionen Euro. Mehr dazu.

Daten werden geladen ...