Einzug in Nationalrat

Bekommt Philippa Strache doch ein Mandat?

Heinz-Christian und Philippa Strache haben sehr gute Chancen, den Machtkampf gegen die FPÖ zu gewinnen.
Heinz-Christian und Philippa Strache haben sehr gute Chancen, den Machtkampf gegen die FPÖ zu gewinnen.(c) Michael Gruber / EXPA / pictured (Michael Gruber)

Die FPÖ will den Einzug von Philippa Strache in den Nationalrat blockieren, die Wiener Wahlbehörde dagegen könnte grünes Licht geben.

Wien. Eine Überraschung gab es am Dienstag in der Causa Strache. Erstmals in der Geschichte der Wiener Wahlbehörde musste eine Sitzung zwangsweise vertagt werden. Auslöser war die erbittert geführte Auseinandersetzung zwischen der FPÖ und Philippa Strache bzw. deren Mann, Ex-Bundesparteichef Heinz-Christian Strache, um ein Nationalratsmandat für die FPÖ-Tierschutzsprecherin. Die FPÖ will Straches Einzug in den Nationalrat um jeden Preis verhindern, Heinz-Christian Strache und seine Frau erheben vehement Anspruch auf das Mandat – und der Ex-Parteichef spekuliert (als Reaktion) mit einem Antreten gegen die FPÖ bei der Wien-Wahl 2020.