Wer likt was

Instagram entfernt "Stalking-Funktion"

Die Abonniert-Funktion auf Instagram ist gelöscht worden
Die Abonniert-Funktion auf Instagram ist gelöscht wordenREUTERS

Die Unterkategorie „Abonniert“ in der Social Media-App Instagram wird gerade gelöscht. Damit konnten sämtliche Interaktion der abonnierten Profile mitverfolgt werden.

Selbst für User, die Instagram schon länger nutzen, war die Funktion „Abonniert“ bzw. „Following“ unbekannt, behauptet zumindest Instagram selbst. Denn der Reiter sei nur selten aufgerufen worden. Im vierten Untermenüpunkt von fünf, „Aktivität“, war auch „Abonniert“ enthalten. Man musste dazu von „Du“ einmal nach links auf „Abonniert“ wischen.

Vielfach wurde das Feature als „Stalking-Funktion“ bekannt, weil dadurch die Tätigkeiten von abonnierten Accounts live mitverfolgt werden konnten. Die Unterseite soll oft Beweis für sogenanntes „Micro-Cheating“ also „kleines Fremdgehen“ gewesen sein. Wenn etwa Beziehungspartner Beiträge anderer User gelikt oder kommentiert haben, berichtet „TechCrunch“.

„Peinliche Likes“ beobachtbar

Auch „peinliche Likes“ von Freunden konnten so beobachtet werden. Wenn beispielsweise Familienangehörige oder Arbeitskollegen auffällig viele Bilder von freizügigen Model-Profilen gelikt haben.

Im Moment wird die Unterfunktion „Abonniert“ für alle User entfernt. Bereits im August wurde sie testweise gelöscht. Bis Ende dieser Woche soll „Following“ dann Geschichte sein. Als Alternative für die Funktion schlägt Instagram die „Entdecken“-Funktion vor, um neue Accounts zu sehen.

>>> Artikel auf „TechCrunch"