FPÖ

"Innenministerin Maurer" als "Alptraum" des Linzer Vizebürgermeisters

Sigrid Maurer
Sigrid MaurerAPA/GEORG HOCHMUTH

FPÖ-Vizebürgermeister Hein postete auf Facebook ein Bild der Grünen-Politikerin Maurer mit einem vermummten Mann mit Messer. Die Darstellung sei „überzogen“, meint er dazu heute.

Der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) hat mit einem Posting - das bereits wieder gelöscht wurde - auf seiner Facebook-Seite für Aufruhr gesorgt. Es zeigt die Grünen-Politikerin Sigrid Maurer mit einem Kapperl, das die Aufschrift "Innenminister*in" trägt, und einen vermummten Mann mit Messer. Hein schrieb unter anderem dazu: "Ich hatte gerade einen Alptraum".

"Von 2016 bis 2018 hat sich die Zahl der Messer-Attacken mehr als verdoppelt. In Österreich gibt es bereits sechs kriminelle Vorfälle mit Messern pro Tag", hieß es unter dem Bild weiters.

Am Mittwoch erklärte Hein dazu, die Freigabe des Postings sei „nicht sorgfältig bedacht, zu leichtfertig“ gewesen. Darum sei das Bild nicht lange online gewesen und schon am Dienstag wieder gelöscht worden. Dass ein Freiheitlicher keine Freude mit einem Grünen als Innenminister hätte, sei kein Geheimnis, meinte Hein weiter. "Die Darstellung war aber überzogen."

Mehr erfahren

Piano Position 1