Tuchfühlung

Zeugen und Anwälte – wie viel Kontakt ist erlaubt?

Die Presse

Lange Zeit galt die goldene Regel, dass Anwälte mit Zeugen kein Wort wechseln sollen, schon gar nicht vor der gerichtlichen Einvernahme. Allerdings lässt sich das in der Praxis oft nicht vermeiden und ist überdies auch gar nicht verboten. Das zeigt auch der Buwog-Prozess.

Wien. Nicht für die Angeklagten, sondern für den Rechtsanwalt der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich verlief der 111. Tag des Buwog-Prozesses unerwartet: Richterin Marion Hohenecker zitierte ihn nämlich völlig überraschend in den Zeugenstand. So wollte sie herausfinden, ob er die Aussage von Zeugen beeinflusst hat.