Abendbriefing

Erdoğan droht, Muzicant klagt an und Handke sucht nach Worten: Der Tag im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf morgen.

„Wir sind Nobelpreis“, würde die „Bild“-Zeitung an unserer Stelle wohl heute jubeln. Mit Peter Handke gewinnt nach Elfriede Jelinek (2014) bereits zum zweiten Mal ein Österreicher den Literaturnobelpreis. Unsere Feuilletonredaktion hätte damit nicht gerechnet, hat aber gewohnt schnell und umfassend reagiert. Bettina Steiner würdigt die Sprache des „Dieners des Schönen“, die es in ihrer Schönheit mit der Schöpfung und ihrer Einzigartigkeit aufzunehmen versuche. Mehr dazu. Ästhetisch habe Handke den Nobelpreis auf jeden Fall verdient, meint Norbert Mayer in seinem Leitartikel. Mehr dazu.

Acht Empfehlungen zu Handkes Werk finden Sie hier, Reaktionen auf den Nobelpreis hier.

Was Sie heute sonst noch wissen sollten

Drohung. „Hey, EU, wach auf! Ich sage erneut: Wenn ihr unsere Operation als Invasion darzustellen versucht, ist unsere Aufgabe einfach: Wir werden die Türen öffnen und 3,6 Millionen Menschen werden zu euch kommen", sagt der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdoğan zur Kritik an der Offensive seines Landes in Nordsyrien. Mehr dazu.

Zwischenbilanz. Die ersten Sondierungsgespräche zwischen dem Sieger der Nationalratswahl, ÖVP-Obmann Sebastian Kurz, und den Vertretern von SPÖ, FPÖ, Grünen und Neos, sind absolviert. Die FPÖ steht für weitere Gespräche vorerst nicht zur Verfügung, wie sie heute bekräftigt hat. Wie es nun weitergeht und was der erste Eindruck vom zwischenparteilichen Abtasten ist. Mehr dazu.

Warnung. Laut einer Studie der heimischen Agentur für Ernährungssicherheit ist die Ernährungssicherheit für die Österreicher durch Klimawandel und den Bodenverbrauch massiv gefährdet. Mehr dazu.

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen sollten

Versagen. „Wir haben das vorausgesehen und wir haben es vorausgesagt“, sagt Ariel Muzicant zum Anschlag in Halle. Der Vizepräsident des Jüdischen Weltkongresses gibt im Interview mit Dietmar Neuwirth jenen Mitverantwortung für die Tat, die rechtsextremes Gedankengut verbreiten, und sieht ein Versagen der Gesellschaft. Mehr dazu.

Pläne. Mit seinem Motto-Catering beliefert Bernd Schlacher die Hofburg-Bälle. Teresa Schaur-Wünsch hat der Gastronom verraten, was ihm für die anlaufende Ballsaison vorschwebt. Mehr dazu.

Zitat des Tages

"Ist das wahr?"

Peter Handke soll beim Anruf des Nobelkomitees „kaum ein Wort herausbekommen“ haben

Worüber heute diskutiert wird

Phrasenschwein. Eine lange Liste an Politikern hatte gestern für die "ZiB 2" abgesagt. Als elfte Wahl kam Politikanalytiker Thomas Hofer, mit dem das Phrasenschwein durchging, wie Rosa Schmidt-Vierthaler in ihrer TV-Notiz schreibt. Mehr dazu.

Welche Ausstellung Sie sich heute Abend ansehen könnten

Expressiv. Richard Gerstl hat bis zu seinem frühen Selbstmord einfach alles gesprengt, was in Wien um 1900 in der Malerei so erlaubt war. So expressiv war auch danach nicht schnell einer. Unbedingt hingehen, empfiehlt Almuth Spiegler. Leopold-Museum, tägl. außer Dienstag 10-18 Uhr, Donnerstag bis 21 Uhr. Mehr dazu.

Was morgen passiert

Die SPÖ gibt nach dem Debakel bei der Nationalratswahl den Startschuss zur Selbstfindung: Bei einer Präsidiumssitzung ab 9:30 Uhr will sie sich inhaltlich und strukturell neu aufstellen.

Bild des Tages

(c) Reuters

Trauer am Tag nach dem Angriff auf eine Synagoge in Halle