Schnellauswahl
Bolivien

Evo Morales: Südamerikas letzter „Revolutionär“ klammert sich an die Macht

Seit 2006 regiert Evo Morales das ärmste Land Südamerikas.
Seit 2006 regiert Evo Morales das ärmste Land Südamerikas.(c) via REUTERS (Handout .)
  • Drucken
  • Kommentieren

Präsident Evo Morales dürfte einem Referendum zufolge gar nicht mehr kandidieren. Er tritt am Sonntag aber trotzdem an.

Buenos Aires/ La Paz. In den Touristenshops im Zentrum von La Paz gibt es Ponchos, Pullover – und Postkarten mit dem Porträt des Präsidenten. „El Evo“ ist nicht nur der dienstälteste Präsident der bolivianischen Geschichte, sondern längst auch eine Latino-Ikone. Sein Konterfei passt in eine revolutionäre Reihe mit jenen des „Che“ Guevara, Fidel Castro und Hugo Chávez. Doch es gibt eine Differenz: Evo Morales ist noch am Leben und noch im Amt. Und daran soll sich auch in den nächsten fünf Jahren nichts ändern.