Schnellauswahl
Sondermodelle

Lange & Söhne: Serienfinale zum Jubiläum

Alles auf einmal. Fans der „Lange 1" können die gesamte Sonderserie in einem zehnteiligen Uhrenset erwerben.
Alles auf einmal. Fans der „Lange 1" können die gesamte Sonderserie in einem zehnteiligen Uhrenset erwerben.(c) Hersteller
  • Drucken
  • Kommentieren

Seit Jänner feiert A. Lange & Söhne den 25. Geburtstag der „Lange 1" mit limitierten Sondermodellen. Im Oktober endet die zehnteilige Serie mit der „Lange 1 Tourbillon ,25th Anniversary‘".

Das neue Tourbillon ist die zehnte Sonderedition des Kultmodells „Lange 1", das sich nach seiner Einführung 1994 schnell zum Bestseller der sächsischen Manufaktur entwickelt hat. Die „Lange 1 Tourbillon" ist erstmals im Jahr 2000 erschienen und hat damals durch ihre nie dagewesene Kombination aus Drehganghemmung, Großdatum und drei Tagen Gangdauer mit zugehöriger Gangreserveanzeige beeindruckt.

Glashütter Uhrmacherkunst. Das Handaufzugskaliber L961.4 besticht durch Schönheit und Funktionalität.
Glashütter Uhrmacherkunst. Das Handaufzugskaliber L961.4 besticht durch Schönheit und Funktionalität.(c) Hersteller

Nun erscheint die „Lange 1 Tourbillon ,25th Anniversary‘" im Weißgoldgehäuse als Abschluss der Jubiläumsserie. Wie die vorigen neun Spezialausführungen verschiedener „Lange 1"-Modelle besitzt sie ein silbernes Zifferblatt mit blauen Anzeigen und wird lediglich 25 Mal hergestellt. Das Gehäuse ist 38,5 Millimeter groß und trotz des raumfordernden Tourbillons, das sich in einem Zifferblattausschnitt bei fünf Uhr dreht, lediglich 9,8 Millimeter hoch. Das Minutentourbillon ist bei Lange traditionell zwischen zwei Decksteinen aus Diamant statt Rubin gelagert und bietet – ebenfalls eine Spezialität der Glashütter Marke – einen Sekundenstopp zum exakten Einstellen der Uhrzeit.

Der zifferblattseitige, mit einer prominenten Schraube befestigte Tourbillonkloben wird in traditioneller Handarbeit schwarzpoliert. Auf der Rückseite des Handaufzugskalibers L961.4 erkennen Mechanikliebhaber Handgravuren auf der Tourbillonbrücke und dem gegenüberliegenden Zwischenradkloben.

Sondermodell zum 25. Geburtstag. Die „Lange 1 Tourbillon ,25th Anniversary‘" beendet die zehnteilige Jubiläumsedition.
Sondermodell zum 25. Geburtstag. Die „Lange 1 Tourbillon ,25th Anniversary‘" beendet die zehnteilige Jubiläumsedition.(c) Hersteller

Glashütter Uhrwerk. Auf Letzterem fällt sofort die Jubiläumszahl 25 im Stil des Lange-typischen Großdatums ins Auge. Weitere Qualitätsmerkmale des 381-teiligen Uhrwerks sind die klassische Schraubenunruh, die Spirale aus eigener Fertigung und die hohe Gang­reserve von drei Tagen. Die acht verschraubten Goldchatons zur Lagerung der Wellen zeugen ebenso von Glashütter Tradition wie die Neusilberplatine und die golden ausgelegten Gravuren. Das Uhrwerk treibt Stunden- und Minutenzeiger, eine kleine Sekunde, das Lange-Großdatum sowie die typische Auf-ab-Anzeige zur Darstellung der verbleibenden Gangreserve an. Damit zeigt sich die ca. 165.000 Euro teure „Lange 1 Tourbillon ,25th Anniversary‘" nicht nur elegant und hochwertig, sondern auch ausgesprochen funktionsreich.