Rezept

Blumentopfbrot mit frischen Chilis

(c) Beigestellt

Da kommen Erinnerungen an den Werkunterricht hoch: Brotbacken mit Blumentopf.

Zutaten für ein Brot

  • 1 neuer Blumentopf (Ø 15 cm)
  • Backpapier zum Auskleiden
  • 500 g Weizenmehl, gesiebt
  • 2 Pkg. Trockengerm
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Feinkristallzucker
  • 50 g Butter
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz, 1 Prise Muskatnuss
  • 1 EL Rosmarin, 1 EL getrockneter Thymian, 1 EL getrockneter Oregano
  • 4 EL gehackte frische Chilis (Peter Peppers)
  • je 1 TL heller und schwarzer Sesam

 

Zubereitung

Mehl mit Germ mischen, in eine Schüssel geben, Milch und Zucker dazu, zu einem bröseligen Teig verkneten. An einem warmen Ort 15  min gehen lassen. Die Butter schmelzen, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen. Einige min dünsten, leicht auskühlen lassen. Flüssige Butter, Eier und alle weiteren Zutaten zum Vorteig geben, gut verkneten. Den Teig schlagen, bis er Blasen wirft, dann noch 15 min gehen lassen. Blumentopf mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und im Topf 30 min gehen lassen. Backrohr auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Teigoberfläche mit Wasser bestreichen, mit dem Sesam bestreuen. Im Rohr 45  min backen.

(c) Beigestellt

Grafikwettbewerb gewinnt dieses Buch mit einem Rezeptteil keinen. Wer aber ausführliche Notizen samt Aromatik und Schärfegrad zu den verschiedensten Chilisorten sucht, ist damit gut bedient. Simone Taschée, Klaus Postmann: „Alles Chili", Braumüller, 25 Euro.