China ist beinahe omnipräsent.
Chinas langer Arm

Österreichs Unternehmen im Würgegriff Chinas?

China setzt Firmen politisch unter Druck und nutzt dabei den langen Arm seiner wirtschaftlichen Macht. Sind auch österreichische Unternehmen gefährdet?

China hat in den letzten zehn Jahren mehr als 350 europäische Unternehmen erworben. Die gesamten chinesischen Investitionen in Europa, einschließlich Fusionen und Übernahmen, belaufen sich auf 348 Milliarden US-Dollar. Prinzipiell sind Investitionen gut für den Standort. Aber wenn das Geld von chinesischen Firmen kommt, muss eines klar sein: Alles wird dem politischen Regime Chinas untergeordnet.