Schnellauswahl

Wiener Allianz mit Paris, Berlin gegen Airbnb

(c) REUTERS (Gabrielle Lurie)

Auf EU-Ebene werden neue Regeln gefordert.

Wien. „Wir fördern digitale Anwendungen, wo immer das Menschen nützt. Keine Steuern zu zahlen oder regionale Regeln bewusst zu ignorieren – das ist nicht innovativ und das akzeptieren wir nicht.“ So begründet der Wiener Wirtschaftsstadtrat Peer Hanke (SPÖ) einen Vorstoß auf EU-Ebene.

Die Stadt Wien startet eine europaweite Offensive, um neue Regeln für Digital-Plattformen wie Airbnb zu erlangen. Ein entsprechender Forderungskatalog, der auf Initiative der Stadt eingebracht wurde, wird am Dienstag in der Wirtschaftskommission des Ausschusses der Regionen.

Im Kern gehe es um eindeutig vollziehbare Bestimmungen, die die Regeln durch die öffentlichen Behörden sicherstellen sollen, hieß es. Wiens Mitstreiter: Berlin, Paris, Barcelona. (APA).

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.10.2019)