Weinkarte

Im Keller: „Les Hauts de Smith 2017" vom Château Smith Haut Lafitte

(c) Beigestellt

Ein ganz feiner Wein, unglaublich elegant.

Jedes Mal, wenn ich einen Wein vom Château Smith Haut Lafitte trinke, denke ich daran, dass ich vor etwa 20   Jahren dort war, es aber nur von außen sah. Ich schaute mir nämlich die damals neu eröffnete Beauty Farm gleich vis-à-vis an. „Les Sources de Caudalie" heißt das Luxus-Spa-Hotel heute. Dort werden Anti-Aging-Mittelchen aus Traubenkernen verwendet. „Caudalie" ist längst eine riesige Kosmetik-Bude, was mir ziemlich egal ist. Aber die Weine vom Château Smith Haut Lafitte sind mir nicht mehr egal.

Jüngst verkostete ich mit Freunden den 2017er „Les Hauts de Smith blanc". 100 Prozent Sauvignon Blanc. Ein ganz feiner Wein, unglaublich elegant. Zitrusduft, sehr fili­gran, leicht salzig. Und ich Idiot dachte damals: „Beauty Farm im Weingarten, wie originell, Weingüter seh ich eh noch die ganze Zeit." Hotel und Weingut gehören übrigens Florence und Daniel Cathiard. Letzterer ist Erbe einer Supermarktkette, ehemaliger Weltklasseskifahrer und Sportartikelhändler. Aber das ist mir auch egal. Seine Weine sind es nicht.

Smith Haut Lafitte, „Les Hauts de Smith 2017", 35,90 Euro bei www.finewineshop.com