Pizzicato

Golf 8

Das iPhone der Generation Golf war – richtig! – der Golf. Auch hier wurde stets mit großer Spannung auf das neueste Modell gewartet, das dann auch unter großem Getöse präsentiert wurde.

Donnerstagabend war es in Wolfsburg wieder so weit. Der Golf 8 wurde der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Allerdings hat das iPhone den Golf mittlerweile überholt. Dort halten wir nämlich schon bei der Nummer elf. Und das in kürzerer Zeit.

Viele Menschen fragen sich nun: Kann man mit dem Golf auch telefonieren? Viele Menschen fragen sich das ja auch schon beim iPhone. Die Antwort ist: Ja, man kann mit dem Golf 8 auch telefonieren. Und Musik hören. Es gibt auch ein Window, da kann man hinaussehen und erhascht einen Blick auf die Welt. Zusätzlich gibt es noch ein weiteres Tool, das man nützen kann, wenn das Window mit Wasser benetzt wird. Da setzen sich dann zwei Wischer in Bewegung. Praktisch ist auch die Beleuchtungsfunktion, wenn es finster wird. Und wie bei der Twitter- oder Facebook-App auf dem iPhone kann man sich auch mit dem Golf entscheiden, ob man nun nach links oder nach rechts fährt. Manche fahren auch einfach nur geradeaus.

Was man beim Golf leider noch nicht machen kann: den Flugmodus einstellen. (oli)

Reaktionen an:oliver.pink@diepresse.com

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.10.2019)