Tagesbriefing

US-Panzer in Syrien, der tägliche Strache in Österreich und ein Kletterverbot in Australien: Das Wichtigste im Überblick

Wir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

Kein Tag vergeht ohne Strache-Meldung(en). Gestern tat zuerst Philippa Strache, Frau von Heinz-Christian Strache, kund, dass ihr der Ausschluss aus der FPÖ „völlig wurscht“ sei (mehr dazu), ehe sich auch der Ex-Parteichef von seiner feministischen Seite zeigte und verlautbarte, dass die FPÖ „Probleme mit starken Frauen“ habe (mehr dazu). Und heute wird bekannt, dass Heinz-Christian Strache PR-Berater wird (mehr dazu). Der erste Kunde - und nun wird es skurril - könnte die Wiener FPÖ sein ...

Das Wichtigste im Überblick

Schicken USA wieder Truppen nach Syrien? Das US-Pentagon könnte Dutzende Panzer nach Ostsyrien zum Schutz der Ölfelder entsenden. Nach Schätzungen von US-Medien könnte dafür allerdings eine erhebliche Anzahl an Soldaten nötig sein. Mehr dazu.

EU stimmt Brexit-Aufschub zu: Die EU-Staaten haben die Verschiebung des Brexits grundsätzlich gebilligt. Ein Datum für den Austritt Großbritanniens wurde aber noch nicht festgesetzt. Das teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Mehr dazu.

Abstimmungsfehler im Nationalrat: Ein unverbindlicher Antrag im Parlament zur Auflösung von Vereinen der rechtsextremen Identitären wurde von der Mehrheit der Abgeordneten angenommen - aber als abgelehnt registriert. Mehr dazu.

Warnung vor Verein „Original Play“: Deutsche Behörden warnen vor dem Verein „Original Play“, der Erwachsene in Kindergärten mit fremden Kindern rangeln lässt. Der Vereinsgründer weist die Kritik zurück. Mehr dazu.

Am Uluru (früher: Ayers Rock) hat es sich ausgekraxelt: Ab Samstag ist das Klettern auf dem Uluru verboten. Noch einmal machen sich hunderte Touristen daran, den 348 Meter hohen weltberühmten Felsen zu erklimmen. Die Aborigines haben die Schließung des für sie heiligen Berges erwirkt. Mehr dazu.

Nach Thomas-Cook-Pleite - letzte heimische Urlauber zurück: Auf Linienflügen der AUA und mit Eurowings kamen die Urlauber aus Kuba, der Dominikanischen Republik sowie aus Spanien zurück nach Österreich. Mehr dazu.

Aus unserem Magazin

Lieber Streiks als zu hohe Löhne? Just während der Metaller-Lohnrunde feiert die Kurzarbeit ein (kleines) Comeback. Unternehmer fürchten deshalb Streiks weniger als eine überzogene Lohnerhöhung, berichtet Matthias Auer. Mehr dazu. [premium]

„Achter Golf“: Mehr Mainstream geht nicht, aber es war auch Liebe im Spiel: Der VW-Golf hielt sich 40 Jahre als Nummer eins im Land. Das kommt nicht wieder, schreibt unser Autoexperte Timo Völker. Mehr dazu. [premium]

„Muster als Supercoach? Davon weiß ich nichts“: Nicolás Massú, Trainer von Dominic Thiem, spricht mit der „Presse“ über seine Adrenalinsucht und Thomas Muster als möglichen Supercoach. Sein Schützling spielt heute am Nachmittag um den erstmaligen Einzug ins Halbfinale der Erste Bank Open in Wien. Sein Gegner ist der Spanier Pablo Carrena Busta (Nummer 34 der Weltrangliste), gegen den Thiem im direkten Vergleich mit 6:0 führt. Mehr dazu. [premium]

Diskussionsstoff

Mitreden am Nationalfeiertag: Was schätzen Sie an Österreich? Am 26. Oktober begeht Österreich den Nationalfeiertag. Wir wollen von Ihnen wissen, was Sie an Österreich mögen und schätzen. Diskutieren Sie mit!