Serie: "Besser als gedacht"

Auf Augenhöhe mit den Stars im Valley

Markus Wagner wurde mit 28 Jahren durch den Verkauf seiner Firma zum Millionär. Heute verkuppelt er Firmen aus Europa mit internationalen Tech-Größen.
Markus Wagner wurde mit 28 Jahren durch den Verkauf seiner Firma zum Millionär. Heute verkuppelt er Firmen aus Europa mit internationalen Tech-Größen.(c) Clemens Fabry

Österreich ist innovativer, als man denkt. Von ehemaligen Angestellten, die mit Mitte 40 Firmen gründen, Uni-Absolventen, die im Silicon Valley für Staunen sorgen und den Stolpersteinen auf ihrem Weg zum ganz großen Erfolg.

Österreich, wo bitte ist Österreich? Was kann man dort – und warum zur Hölle sollte mich das interessieren? Wenn im Silicon Valley die Sprache auf das Acht-Millionen-Einwohner Land in der Mitte Europas kommt, sind die meisten blank. „Über Österreich hat man keine Meinung“, sagt Markus Wagner. Er muss es wissen. Der Unternehmer wurde 2006 im Alter von 28 Jahren mit dem Verkauf seiner Firma „3united“ in den USA zum Millionär. Dann gründete er die Beteiligungsfirma i5invest und investierte selbst in Start-ups. Seit sechs Jahren lebt Wagner in Palo Alto und baut die US-Dependence auf. Sein Geschäft: Unternehmen aus Europa mit den Größen der internationalen Tech-Welt verkuppeln. Den Googles, Apples und Ciscos.

Mehr erfahren

Piano Position 2
Serie: "Besser als gedacht"

Revolution von Amts wegen