Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Serie: "Besser als gedacht"

Das Zugpferd für Österreichs Fußball

Auch Erling Braut H˚aland hat registriert, welche Stars in Salzburg geformt wurden. Er selbst ist schon mit 19 Jahren eine Bereicherung für die Bundesliga.
Auch Erling Braut H˚aland hat registriert, welche Stars in Salzburg geformt wurden. Er selbst ist schon mit 19 Jahren eine Bereicherung für die Bundesliga.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Die oftmals belächelte Bundesliga ist besser als ihr Ruf: Red Bull Salzburg zeigt nun auch international auf, im Sog des Serienmeisters blühen Teams wie der Lask oder Wolfsberger AC auf.

Die Hoffnungen und Erwartungen an Salzburg waren nach dem jahrelangen Warten groß, ebenso die Skepsis vor der diesjährigen Premiere in der Champions League. Als Serienmeister dominiert der Klub die österreichische Liga, was mitunter für böse Kommentare von Fans der Konkurrenz, zum Teil aber wohl insgeheim auch für neidische Blicke nach Wals-Siezenheim sorgt. Nun ist die internationale Standortbestimmung auf höchstem Niveau zum Teil absolviert, und sie gibt dem Langzeitprojekt von Dietrich Mateschitz recht: Der heimische Titelträger braucht sich im internationalen Vergleich nicht zu verstecken. Dies hat der Halbfinaleinzug in der Europa League im Frühjahr bereits deutlich gemacht, die knappen und doch respektablen Niederlagen in Liverpool (3:4) und zuletzt gegen SSC Napoli (2:3) zeigten die eigenen Stärken (allen voran in der Offensive) ebenso auf wie den (defensiven) Aufholbedarf.

Mehr erfahren